Sozialversicherungsrecht

Um Ihnen bewusst zu machen, was alles in den Bereich des Sozialversicherungsrechts fällt, erläutern wir dieses Themengebiet kurz:

Die Sozialversicherung bündelt im Wesentlichen die Bereiche der Kranken-, Renten-, Pflege-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung und wurde, zur gesetzlichen Absicherung der deutschen Bürger und mit der Krankenversicherung beginnend, im Jahr 1883 eingeführt. Dem folgend umfasst das Sozialversicherungsrecht sämtliche, diesbezüglich ausgerichteten Rechtsthemen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Sollte es zum Beispiel zu einem Unfall kommen und Sie als Arbeitnehmer arbeitsunfähig werden, gewährleistet Ihnen das soziale Geflecht des Sozialversicherungsrechts finanzielle und medizinische Absicherung, welche sich aus Beiträgen und Steuermitteln finanziert. Des Weiteren wird über die im Sozialversicherungsrecht festgelegte Rentenversicherung die Absicherung der Rente und Frührente gewährleistet.

Darüber hinaus gibt es einer Vielzahl an Versicherungen am Mart befindlicher, konkurrierender Institute, bei denen jeder Bürger selbst darüber entscheidet, ob und in welchem Umfang er diese in Anspruch nehmen möchte – an diesem Punkt treten wir als Ihr persönlicher Berater ins Geschehen.

Um der Masse an Informationen Herr zu werden und eine fundierte und nachhaltige Entscheidung treffen zu können, bedarf es fachlicher Hilfe, die wir Ihnen anbieten. Gern überprüfen wir die Ihnen vorliegenden Angebote positionsneutral und besprechen die jeweiligen Folgen mit Ihnen.

Kontakt:

Johanneswerkstr. 27a
33611 Bielefeld

Tel.: 0521 / 64201
Fax: 0521 / 64206

kanzlei-eckardt@t-online.de

Mo – Fr: 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Mo, Di, Do: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(und nach Vereinbarung)